Deep-Dive-Trainings zu Continuous Delivery,
DevOps und Containerisierung
Darmstadt, darmstadtium
4.– 6. Juni 2019

// Site Reliability Engineering bei Google

Site Reliability Engineers sind Googles Experten für den technischen Betrieb der Produkte und Infrastruktur. Sie müssen mit der enormen Größe, dem schnellen Wachstum und der enormen Komplexität der Systemlandschaft von Google Schritt halten. Da traditionelle Methoden nicht funktionieren würden, behandelt SRE den IT-Betrieb wie ein Software-Engineering-Problem.

Dieses Training gibt einen Überblick über den SRE-Ansatz und wie er die Systeme von Google schnell, zuverlässig und effizient macht.

Vorkenntnisse
* Einige grundlegende Kenntnisse in DevOps oder der Systemadministration könnten hilfreich sein, um die Vorteile des Modells einordnen zu können, sind aber nicht unbedingt erforderlich, um die Präsentation zu verstehen.
* Grundlegendes Verständnis der betrieblichen Herausforderungen beim Betrieb moderner Softwareinfrastrukturen

Lernziele
* Wie man Softwaresysteme zuverlässig betreibt, ohne die Entwicklungsgeschwindigkeit zu beeinträchtigen
* Wie kann man Quellen von organisatorischen Konflikten zwischen Dev und Ops beseitigen?
* Wie können Kompromisse zwischen Zuverlässigkeit, Entwicklungsaufwand und Betriebskosten erreicht werden?
* Wie definiert man Service Level Objectives (SLOs), und welche Metriken sollte man monitoren?
* Eine zielgerichtete Herangehensweise zum Thema Automatisierung
* Optimal auf Outages reagieren und zukünftige Outages verhindern.

Agenda
* Einführung
* SLOs
* Automatisierung
* Troubleshooting

// Referent

Christof Leng Christof Leng

ist Senior Site Reliability Engineer bei Google, wo er ein SRE-Team für die Entwickler-Tools und -Infrastruktur von Google leitet. Er promovierte in Informatik an der TU Darmstadt, wo er verteilte Systeme erforschte. Christof war Postdoc am International Computer Science Institute und an der University of California Berkeley. Er war Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Informatik und Vorsitzender der Deutschen Piratenpartei.